Kategorie: Das fast normale Leben

Starke Frauen in der Hauptrolle

Wie lang ich überlegt habe, was ich anlässlich des Frauentages schreiben könnte? Ein paar Tassen Tee waren es schon. 😊 Denn es gibt kaum etwas, was noch nicht geschrieben wurde und jedes Jahr wieder auftaucht. Vieles davon auch aus gutem Grund: Die Gleichstellung der Frauen im Allgemeinen. Das Mobbing gegen Mütter im Job. Die katastrophale…

Von anna 8. März 2021 0

Was mich inspiriert?

Inspiration. Ein tolles Wort. Der Klang. Die Bedeutung. Erleuchtung. Erkenntnis. Plötzlicher Einfall. Ich finde, das klingt total toll. Und doch ist sie manchmal so schwer zu finden. All jene, die es schaffen sich einfach hinzusetzen und zu beschließen, ich schreibe jetzt eine Geschichte, bewundere ich sehr. Die eigene Entscheidung zu treffen: Ich bin jetzt inspiriert.…

Von anna 20. Januar 2021 0

Das Blöde an der Realität…

Ich bin eine Träumerin. Schon immer. Ich rede mir auch liebend gern alles Schön. Und ich sehe immer etwas Positives, auch wenn es für andere gar nicht mehr so sein kann. Das ist vielleicht eine Gabe. Vielleicht aber auch ein Fluch. Auf jeden Fall liebe ich es Geschichten zu schreiben. Mich in ihnen zu verlieren.…

Von anna 18. Dezember 2020 2

Lass dich von deinem Leben inspirieren

Meine Tipps für eine gute Geschichte 🙂 Was macht für mich eigentlich eine gute Kurzgeschichte aus? Für mich ganz klar: Für kurze Zeit die volle Aufmerksamkeit meines Lesers zu bekommen und ihm im Gedächtnis zu bleiben. Um das zu erreichen, musst du sehr überzeugend sein. Sei authentisch: Schreib in deinem eigenen Stil und versuche niemanden,…

Von anna 13. November 2020 0

Von Downern, die die Welt nicht braucht

Es gibt Menschen, die fühlen sich so richtig wohl, wenn sie andere klein machen. Sie in allem, was sie tun abwerten. Allerdings eben auch nur dann. Keine Demütigung. Kein Hochgefühl. Ähnlich wie bei Junkies: Ohne Stoff geht nichts. Diese Downer – die treffende Bezeichnung habe ich vor langer Zeit bei Profilerin Suzanne Grieger-Langer (auf Insta…

Von anna 22. Oktober 2020 0

Vom Reden und Machen

Zweifelsohne lassen sich Menschen in die unterschiedlichsten Gruppen klassifizieren. Beim Thema Problemlösung sind mir bisher grob zwei begegnet. Die Redner und die Macher. Letztere sind wie der Name schon erahnen lässt sehr aktiv. „Problem erkannt, Problem gebannt. Auf geht`s. Packen wir es an. Viele Hände schnelles Ende. Keine Zeit zu verlieren. Was du heute kannst…

Von anna 8. Oktober 2020 0