Meine Geschichten zum Anfassen

Meine Geschichten zum Anfassen

20. Mai 2021 0 Von anna

Soll ich oder soll ich nicht? Lange habe ich mich mit dem Gedanken befasst und das Ergebnis könnt Ihr nun lesen. Meine Geschichten gibt es ab sofort auch in einem Buch – zum Anfassen sozusagen. 😊

Das ist mein Geschenk für euch und auch für mich zum Einjährigen meines Blogs. Ja, genau. Schon ein Jahr ist mein erster Post „Los geht‘s! Blogstart in der Krise“ her. Ich erinnere mich noch gut an meine Aufregung, als er online ging. Dabei passierte erst einmal überhaupt nichts. Es folgten weitere Beiträge zum Büroalltag mit Kind und wie sich Corona im Familienalltag bemerkbar machte. So langsam nahmen die engsten Kreise Notiz von mir. Als ich jedoch anfing, Geschichten zu veröffentlichen, ging es richtig los. Ich bekam immer mehr Zuspruch, auch von mir völlig fremden Personen. Ich entdeckte meine Freude am Schreiben wieder völlig neu und das ist bis heute so geblieben. Nach wie vor steht der Spaß für mich an erster Stelle. Das Schreiben ist Ausgleich zum Alltag und immer mehr auch Flucht in andere Welten. Je eingeschränkter wir durch die Pandemie leben müssen, desto kreativer werde ich, um auszubrechen. Und damit meine ich vor allem auch die Tageszeiten, zu denen ich Schreibe. Neben meinem Job, dem Homeschooling und anderen Pflichten wird es gern mal abends und nachts oder eben auf Autofahrten (natürlich nur als Beifahrerin) oder im Wartezimmer beim Arzt. Tatsächlich habe ich einen großen Teil von „Endlich frei“ auf meinem Handy getippt, als ich im Wartebereich des ambulanten OPs auf meine Tochter wartete. Eine bessere Ablenkung von den Gedanken, was alles passieren könnte, hätte es für mich in diesem Moment nicht geben können.

„Endlich frei“ habt ihr vielleicht schon auf meinem Blog gelesen. Aber das ist nur der Anfang. Denn wie es mit Claire weitergeht, könnt ihr nun in meinem Buch zum Blog lesen. Dort geht es auch mit Viktoria aus „Der Lieblingsduft“ noch einmal ganz anders weiter als bisher auf dem Blog. Erinnert ihr euch noch an Marie Sommer und Kommissar Lupus? Dem mysteriösen Leichenfund unter der Dusche? Die Fortsetzung dazu findet ihr ebenfalls auf Papier. Ihr könnt auch neue Charaktere kennenlernen, in bisher noch unveröffentlichten Geschichten. Und da ich meine, dass es sich durch Bilder noch besser der Wirklichkeit entkommen lässt, findet ihr noch ein paar Fotos von mir im Buch.

So noch mehr wird nicht verraten. Ich wünsche Euch mindestens so viel Spaß beim Lesen, wie ich beim Schreiben hatte. Und vielleicht könnt auch ihr dem Alltag für eine Weile entfliehen. Das Buch könnt ihr direkt über meine Homepage bei BoD bestellen oder auch im Online-Buchhandel oder ihr geht in einen Buchladen und nehmt die ISBN Nummer mit.

Wie geht es auf dem Blog weiter? Mit Freude und Kreativität mache ich mich an neue und alte Geschichten. Und natürlich muss ich ab und zu auch mal meine Gedanken zu eigentlich allem loswerden. 😊

5 2 votes
Article Rating